Fine Dining in Berlin – piekfein war gestern

Was macht Fine Dining in Berlin in eigentlich aus? Für unsere Weltstadt macht es da vor allem wohl der richtig gute Mix aus fantastischem Essen, gekonntem Service und besonderem Interieur. Die Zeiten zur Schau getragener Vornehmheit und spießiger Etikette gehören inzwischen längst der Vergangenheit an. Die Fine Dining Szene Berlin entwickelt sich locker, innovativ und mit großer Wertschätzung für die verwendeten Produkte, das Handwerk und das gesamte Genussumfeld. Wir vom Cumberland Restaurant fühlen uns da ganz am Puls der neuen Gastronomie-Generation und sind überzeugt: Außergewöhnlich essen gehen in Berlin geht bei uns direkt am Ku’damm wunderbar!

Ausgefallen essen in Berlin-Charlottenburg

Ein Grund dafür, dass wir uns zu den außergewöhnlichen Restaurants in Berlin zählen, ist definitiv die geschichtsträchtige Location. Großstadtflair steckt in jedem Quadratmeter unseres Restaurants: Im Cumberland Haus, von dem unser Restaurant den Namen hat, servieren wir unseren Gästen in der Weinbar oder im Restaurant mittags und abends feine Spezialitäten unserer gehobenen Küche.

Wichtig sind uns dabei:

Ausgefallen essen in Berlin bedeutet natürlich nicht zwangsläufig, dass man etwas probiert, das man vorher noch nie gegessen hat. Es kann auch bedeuten, dass man in den Genuss von Gerichten kommt, die man so noch nicht kennt oder die einfach unglaublich köstlich interpretiert wurden: neue Gaumenkonstellationen – perfekte Zubereitung. Auch das ist ‘Fine Dining Berlin’ und definitiv kein Durchschnitt!

Casual Fine Dining Berlin – Klassik können, Neues wagen

Die Food-Trends verändern sich im Laufe der Zeiten und genau das ist das Spannende daran. Der unkomplizierte, lässige Genuss ohne viel Getue – aber mit viel Herzblut, Gastfreundschaft und Hingabe zum Kochhandwerk – ist ein Qualitätsmerkmal der modernen Gastronomie. Casual ist ein gutes Stück Lebensqualität und ‘savoir vivre’ geworden – auch vegetarische und vegane Variationen zählen mittlerweile zum Soulfood. Vorbei sind zum Beispiel auch die Zeiten, als Veggie-Spezialitäten lediglich eine lieblose Alternative verkörperten.
Küchendirektor Dennis Melzer liebt natürlich das gesamte klassische Repertoire der Hochküche und versieht sie – gemeinsam mit seinem jungen Team mit “modernem Spirit und offenen Blick auf unsere Gäste”, wie er betont. Genauso genießen die Gäste den verbindenden Blick auf die moderne Live-Cooking Station. Casual Fine Dining in Berlin, direkt am Ku’damm bedeutet: bei uns ankommen. Wir heißen jeden herzlich willkommen und verwöhnen sie kulinarisch auf das Feinste – egal ob es sich um die Mittagspause, um ein ausgiebiges Dinner oder einen entspannten Zwischenstopp in unserer Weinbar handelt. Ausgefallen essen in Berlin – das ermöglicht unser Restaurantkonzept mit unaufdringlicher Leichtigkeit und historischem Flair. Fließend verbinden sich die Übergänge von entspanntem Weingenuss, erstklassigem Essen und besonderer Raumatmosphäre. Der Stress ebbt ab und die hektische Betriebsamkeit des Alltags zieht draußen vorbei.